Österreichs digitale Pleiten-, Pech- und Pannenshow – Folge 04

Das Innenministerium ist offline!

Die WebSeiten eines Ministeriums das für "Sicherheit" sorgen soll, sind nicht erreichbar weil "schlichtweg die Hardware kaputt gegangen ist" ?!
Dass "sämtliche für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit benötigten polizeilichen Applikationen von dem Problem nicht betroffen sind", sagte Innenministeriumssprecher Patrick Maierhofer.
Kann und will man das wirklich glauben?

Wir alle wissen, dass Murphys Law in unserem Alltag gang und gäbe ist. Im “Sicherheitsministerium” glaubt man offenbar nicht daran.
Während man Unternehmungen – richtigerweise – emmpfiehlt Backups, fall-back-Lösungen und Hardware vorzuhalten, arbeiten die Techniker des Innenministeriums “auf Hochtouren an der Behebung des Problems”.
Wie hieß es einst bei den “Begnadeten Körpern”?
Möge die Übung gelingen! ;-)

txt

P.S.:  Wer suchet, der findet!

öffnen
txt

txt right

Medienspiegel:
2021-02-17 Alle Webseiten des Innenministeriums nicht erreichbar – Kurier

Innenministerium, Landespolizeidirektionen und Bundeskriminalamt sind betroffen. Ein Hacker-Angriff wird dementiert.

Viele behördliche IT-Projekte liefen 2020 nicht rund. Was sich 2021 ändern soll.

öffnen