Der Dativ ist dem Genetiv sein Tod!

Wurde Markus Freistätter trotz eines Fünfers in Deutsch zum Kurier-Schreiber?
Man weiss es nicht.
Mit seiner Artikelüberschrift reiht er sich in die Reihe sogenannter "Qualitäts"-Journalisten ein, die zwar begeistert gendern, aber die deutsche Sprache nur mangelhaft verwenden (können).

Am Beginn eines völlig belanglosen (nur im Printmedium und ePaper erscheinenden) Kurier-Artikels stellt Markus Freistätter klar, dass man – wie übrigens auch in unserem Ausblidungswesen, vulgo Schule, üblich – mit einem “Fünfer” in der Landes-bzw. Muttersprache durchaus in die nächste Klasse aufsteigen kann.
Also vom Schreiberling zum Journalisten einer “Qualitätszeitung”.

Dank einem Fünfer in Englisch zum Schauspieler
Mime Klaus Steinbacher (27) ist in der Kategorie „Beliebtester Nachwuchs männlich“ für eine ROMY nominiert

Der Genetiv eine Petitesse? Jo, eh – aber Hr. Freistätter wird dies ebensowenig verstehen wie viele,viele andere im österreichischen Schulsystem “Ausgebildete” 🙁

P.S.:  Wer suchet, der findet!
öffnen

txt

txt right

öffnen